Kunst, geschichte und kultur - Castello Banfi
 
Kunst, geschichte und kultur - Castello Banfi
 

Das in der Provinz Siena, nordwestlich vom Monte Amiata und am äußeren Ende des Orcia-Tals gelegene Montalcino präsentiert sich als Insel im Herzen der Toskana, die dem Besucher bei der Anreise aus den umliegenden Talebenen ein wahrhaft bezauberndes Panorama mit Weinbergen und Wäldern bietet, die sich harmonisch in das Landschaftsbild fügen. Ein Besuch in Montalcino kann vielerlei Neues aus den Bereichen Önogastronomie, Kunst und Kultur mit sich bringen. Seine schönste Seite offenbart Montalcino jedoch aufgrund des kostbarsten Guts seiner harten und zugleich fruchtbaren Muttererde, dem Wein. Der bereits seit vielen Jahrhunderten geschätzte Weinanbau ist hier jenen Grundsätzen treu geblieben, die mittlerweile in der toskanischen Tradition fest verankert sind. Auf diese Weise entsteht der Brunello als Ergebnis einer hartnäckigen Leidenschaft und langjährigen Reife in der Kellerei, bevor er sich seinen Liebhabern in Italien und auf der ganzen Welt präsentiert. Und dies ist das Ende und zugleich der Anfang eines Märchens, das jede neue Flasche weitererzählt. Heute laden Enotecas und Restaurants dazu ein, den immensen Wert des Brunello di Montalcino und der Traditionsweine wie dem Rosso di Montalcino und dem Moscadello di Montalcino sowie der neueren önologischen Kreationen kennen zu lernen und bieten dazu als Begleiter hervorragende Gaumenfreuden dieses unvergleichlichen Landstrichs an, wie Öl und Honig sowie Gerichte der berühmten toskanischen Küche.

Bei einem Spaziergang durch die Stadt trifft man auf architektonische Zeugnisse der glorreichen Geschichte Montalcinos, wie die aus dem 14. Jahrhundert stammende Festung mit ihrem mediceischen Ausläufer sowie Gebäude und Kirchen aus der Zeit des Mittelalters. Das Museo Civico e Diocesano stellt religiöse Kunstwerke der umliegenden Kirchen und Pfarreien aus dem Mittelalter und der Renaissance aus und enthält archäologische Ausgrabungen aus der Region, die aus der Alt- und Jungsteinzeit bis hin zur Zeit der Etrusker und Römer stammen. Eine Ausstellungsvitrine beinhaltet ein Fundstück, das in der Nähe unseres Unternehmens am Castello di Poggio alle Mura gefunden wurde.

 

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

  • Für alle, die auf der Suche einer rein spirituellen Erfahrung sind, bietet sich die nahe gelegene Abbazia di Sant’Antimo an. Mit ihrer schmucklosen romanischen...
  • Siena ist auf der ganzen Welt aufgrund seines großen Kulturerbes und seines stilistisch harmonischen Stadtbildes bekannt. Der Dom ist eines der besten Beispiele...
  • Auf dem Weg von Montalcino in das Orcia-Tal gibt es San Quirico d’Orcia mit seinem italienischen Garten sowie den Park der Horti Leonini zu bewundern. Ferner...
  • Auf einem Hügel am Elsa-Tal erhebt sich an der Wegstrecke des alten Frankenwegs San Gimignano mit seinen aus dem Mittelalter stammenden Geschlechtertürmen,...