Kunst, geschichte und kultur - Castello Banfi
 
Kunst, geschichte und kultur - Castello Banfi
 

Siena ist auf der ganzen Welt aufgrund seines großen Kulturerbes und seines stilistisch harmonischen Stadtbildes bekannt. Der Dom ist eines der besten Beispiele für romanisch-gotische Architektur in ganz Italien. In seinem Inneren befinden sich viele Meisterwerke wie unter anderem die Kanzel von Pisano und der Fußboden aus Marmorintarsien, dessen Fertigstellung sechs Jahrhunderte andauerte. Mitten im Zentrum der Stadt, erstreckt sich, die muschelförmige Piazza del Campo, einer der schönsten Plätze der Welt. Neben dem Palazzo Pubblico, der an der Piazza liegt, befindet sich der Aufgang zum Torre del Mangia, von wo aus man einen herrlichen Panoramablick auf die Stadt und die umliegende Landschaft hat. Auf dem Campo findet zweimal im Jahr der aus dem Mittelalter stammende Palio statt: Am 2. Juli, zu Ehren der Madonna di Provenzano und am 16. August zu Ehren der Madonna dell’Assunta. Dieses spektakuläre Pferderennen, an dem Reiter aus allen Vierteln der Stadt beteiligt sind, zieht jedes Jahr viele Touristen aus der ganzen Welt an.

 

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

  • Das in der Provinz Siena, nordwestlich vom Monte Amiata und am äußeren Ende des Orcia-Tals gelegene Montalcino präsentiert sich als Insel im Herzen...
  • Für alle, die auf der Suche einer rein spirituellen Erfahrung sind, bietet sich die nahe gelegene Abbazia di Sant’Antimo an. Mit ihrer schmucklosen romanischen...
  • Auf dem Weg von Montalcino in das Orcia-Tal gibt es San Quirico d’Orcia mit seinem italienischen Garten sowie den Park der Horti Leonini zu bewundern. Ferner...
  • Auf einem Hügel am Elsa-Tal erhebt sich an der Wegstrecke des alten Frankenwegs San Gimignano mit seinen aus dem Mittelalter stammenden Geschlechtertürmen,...